Google Pixel 8 Pro – alle Infos

Lange müssen Fans der Google Phones nicht mehr warten: schon bald wird Google sein neues Flaggschiff-Smartphone enthüllen. Es sind bereits einige Details durchgesickert – auf dieser Seite erfährst du alles über das neue Google Pixel 8 Pro.

Zum Einstieg ein interessantes Video über die Features des Google Pixel 8 Pro von iKnowReview:

Inhaltsverzeichnis

Wann erscheint das Google Pixel 8 Pro?

Normalerweise erfolgt die Veröffentlichung der Pixel-Smartphones im Oktober. Die Anzeichen dafür sind vielversprechend. Google hat bereits Einladungen zu einem „Made by Google“-Event am 4. Oktober verschickt, bei dem der Hersteller voraussichtlich das Pixel 8 (Pro) sowie die Pixel Watch 2 präsentieren wird. Das Event wird live auf YouTube gestreamt werden und beginnt um 16 Uhr. Über folgenden Button gelangst du direkt zum Livestream.

Wie sieht das Google Pixel 8 Pro aus?

Das Design der Pixel-Smartphones seit dem Pixel 6 (Pro) zeichnet sich durch ein markantes Kameramodul aus. Google plant, dieses ikonische Design grundlegend beizubehalten, wie in einem Video gezeigt.

Die Ecken sind nun abgerundet und die Glasrückseite ist – anders als beim Google Pixel 7 Pro – nun matt. Das Kameramodul ist jetzt durchgängig und wirkt etwas aufgeräumter. Das Display hat keine Curve mehr, ist also komplett flach.

Google Tensor der dritten Generation

Google wird mit den kommenden Pixel-8-Smartphones einen neuen Tensor-Prozessor der 3. Generation einführen, wodurch die neuen Pixel-Handys voraussichtlich erheblich verbessert werden. Der genaue Charakter dieses Prozessors wurde kürzlich enthüllt und verspricht zahlreiche Vorteile.

Ein Insider hat nun zusätzliche Einzelheiten zum Tensor-G3-Prozessor enthüllt. Im Vergleich zum Tensor G2 in den Pixel-7-Smartphones wird erwartet, dass dieser deutlich effizienter, schneller und vor allem kühler arbeitet. Dies ist auf ein neues Fertigungsverfahren von Samsung zurückzuführen (Quelle: GSMArena).

Google Pixel 8 Pro

Es wird berichtet, dass der Tensor G3 auf dem Exynos 2400 basiert, der erst im kommenden Jahr im Samsung Galaxy S24 zum Einsatz kommen soll. Bei der Herstellung dieses Prozessors setzt Samsung auf die neue FO-WLP-Technologie, die die zuvor genannten Verbesserungen bringen soll. Qualcomm und MediaTek verwenden bereits diese Methode in ihren High-End-Chips. Daher sind die Erwartungen hoch für den kommenden Tensor-G3-Prozessor, der durch diese Technologie erheblich verbessert werden soll.

Insgesamt wird der neue Tensor G3 voraussichtlich mit neun Kernen ausgestattet sein und im 4-nm-Verfahren hergestellt werden. Dies bedeutet, dass Google im Vergleich zum Apple-A17-Pro-Chip im iPhone 15 Pro etwas hinterherhinkt, da dieser bereits im 3-nm-Verfahren hergestellt wird und daher noch schneller und effizienter arbeiten könnte.

Was für ein Display hat das Google Pixel 8 Pro?

Google Pixel 8 Pro

Das Google Pixel 8 Pro wird mit einem flachen OLED-Display ausgestattet sein, das eine Diagonale von 6,7 Zoll hat. Die Auflösung des Pixel 8 Pro wird leicht reduziert, von 3.120 x 1.440 Pixeln auf 2.992 x 1.344 Pixel, was zu einer Pixeldichte von 490 ppi führt. Die maximale Helligkeit wird auf 1.600 Nits erhöht, und beide Modelle werden eine Bildwiederholrate von 120 Hz haben. Das Pixel 8 Pro wird die Refresh-Rate variabel anpassen können, mit einem Minimum von 5 Hz.

  • Displaytyp: LTPO OLED
  • Auflösung: 1344 x 2992 
  • Pixeldichte: 489 ppi 
  • Bildschirmwiederholrate: 1 bis 120 Hz
  • Schutz: Corning Gorilla Glass Victus 2 
  • Kontrastverhältnis: 1.000.000:1 
  • HDR
  • 24-Bit Farbtiefe für 16 Millionen Farben

Wie gut ist die Kamera des Google Pixel 8 Pro?

Die Bildqualität wird vermutlich eines DER Kaufargumente für das Google Pixel 8 Pro sein. Es soll folgendes Setup bieten:

  • 50 Megapixel Weitwinkel-Hauptkamera (Samsung GN2)
  • 64 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera (Sony IMX787)
  • 48 Megapixel 5-fach-Zoom Tele-Kamera (Samsung GM5)

Das Pixel 8 Pro wird voraussichtlich eine beeindruckende Kameraausstattung haben, darunter einen 64-Megapixel Ultraweitwinkel mit verbessertem Autofokus, einen 50-Megapixel Hauptsensor sowie ein 48-Megapixel Teleobjektiv mit 5-fach Optisch-Zoom.

Neue Software-Features sind ebenfalls geplant, darunter ein dynamischer Blitz und die Möglichkeit zur gezielten Bearbeitung von Bildsegmenten.

Es sind auch neue Kamera-Modi geplant, darunter ein spezieller Nachtmodus für das Pixel 8 Pro und die Möglichkeit, Nachtaufnahmen und Videos zu erstellen. Des Weiteren wird das Unblur-Tool des Vorgängers auch für Videos verfügbar sein und es werden 14 neue Effekte für Google Fotos hinzugefügt.

Ein aufgetauchtes Promo-Video deutet auf ein weiteres neues Feature hin: den „Audio Magic Eraser“, der unerwünschte Hintergrundgeräusche aus Videos entfernen können soll.

Wie stark ist der Akku des Google Pixel 8 Pro?

Gerüchten zufolge (wie von 9to5Google berichtet), wird dem Google Pixel Pro eine verbesserte Akkulaufzeit zugeschrieben. Die Akkukapazitäten für das Pixel Pro werden wie folgt angegeben:

4.926 mAh (im Vergleich zu den vorherigen 4.650 mAh).

Darüber hinaus sollen die neuen Geräte leicht verbesserte Ladezeiten aufweisen. Die genauen Werte sind 27 Watt für das Pixel Pro und 24 Watt für das Standard-Pixel.

Leider wird diese Generation des Pixel voraussichtlich noch nicht Qi2-Laden unterstützen können. Der neue Standard sieht Ladepucks und Pads ähnlich dem Apple MagSafe-Feature vor. Das Pixel Pro wurde für die Qi-Charging-Version 1.2.4 zertifiziert, was die Unterstützung von Qi2 ausschließt.

Was kostet das Google Pixel 8 Pro?

Die Pixel-6- und Pixel-7-Smartphones waren bisher im Vergleich zur Konkurrenz richtig gut eingepreist. Das soll sich mit dem Pixel 8 und Pixel 8 Pro ändern. Die Smartphones sollen je nach Version 150 oder 200 Euro teurer werden. Es soll also dieses Mal bei 799 Euro losgehen und dafür bekommt man das Pixel 8. Erst ab 1.099 Euro soll es das Pixel 8 Pro geben. Ob sich die Preise wirklich bestätigen, erfahrt ihr am 4. Oktober.


Wichtiger Hinweis: Dieser laufend aktualisierte Artikel basiert auf Leaks und Gerüchten. Bitte genieße daher diese Infos mit Vorsicht. Sobald offizielle Informationen von Google bereitstehen, wird dieser Artikel entsprechend upgedatet.